Dokumentation der Polizeigewalt

Um die Vorfälle vom 2. Oktober dokumentieren zu können, suchen wir Zeugen von polizeilichen Übergriffen oder Personen die sebst Opfer polizeilicher Übergriffe geworden sind. Wer bereit ist, ein Interview zu geben oder eigene Verletzungen dokumentieren zu lassen, sollte sich bitte schnellstmöglich bei uns melden. Auch Foto- und Video-Material ist willkommen. Die gesamte Dokumentation soll anonymisiert geschehen, dass heißt ihr müsst keine Angst haben, dass Ihr namentlich genannt werdet oder in der Dokumentation zu sehen seid.

Nehmt bitte Kontakt mit uns auf: Entweder per E-Mail (frankfurter.nachttanzdemo [ät] yahoo.de) oder über das Kontaktformular.